Stillere Heimat 1954

Informationen

Drittes Dichterjahrbuch aus der Reihe “Stillere Heimat”, herausgegeben vom Kulturamt der Stadt Linz.

Aus dem Nachwort von Dr. Ernst Koref, dem damaligen Bürgermeister von Linz: “(…) Die Stimmen unserer Dichter wurden gehörte. Sie müssen immer näher und deutlicher ans Ohr unseres Volkes dringen. Die Schar der jungen und jüngsten Dichter und Schriftsteller, der literarische Nachwuchs unseres Landes, der sich nahezu jedes Jahr um einige vielversprechende Namen vermehrt, rückt immer mehr in das Blickfeld allgemeiner Aufmerksamkeit auch ausserhalb der Landesgrenzen.(…)”.

Mit zahlreichen Zeichnungen, gewählt aus einem Wettbewerb der Kunstschule der Stadt Linz.

Ausgewählt wurden die Werke von einer Jury oberösterreichischer Dichter: Hermann Friedl, Karl Kleinschmidt, Herbert Lange und Franz Pühringer.

Veröffentlichung von Marlen Haushofer: “Die Höhle”.
(Seite 224 – 227.)

Einzelheiten zum Buch

Verlag: Donau-Verlag, Wien – München
Zusammengestellt von: Auswahl durch eine Jury oberösterreichischer Dichter (s. oben)
Einbandentwurf: Friedrich Neugebauer
Herausgeber: Kulturamt der Stadt Linz
Erscheinungsjahr: 1954
Anzahl Seiten: 352

Auszug aus dem Buch (Leseprobe)

Stillere Heimat 1954
Stillere Heimat 1954