Müssen Tiere draussen bleiben

Klappentext

Schorschi kommt ins Internat, einerseits froh, seinen drei Schwestern zu entrinnen, andererseits doch ein bisschen bange. Aber bald freundet er sich mit seinen drei Zimmerkameraden an. Die vier Buben sind keine Engel und mit ihren verschiedenen Temperamenten, Begabungen und Interessen recht verschieden. Gerade deshalb ergänzen sie sich gegenseitig und halten treu zueinander. Es gelingt ihnen sogar, die gefürchtete und dennoch geliebte Heimleiterin von ihrer Furcht vor Tieren zu heilen und einen Bernhardiner als Heimhund zu gewinnen.

Drittes Kinderbuch von Marlen Haushofer.

Ausgezeichnet mit dem Kinderbuchpreis der Stadt Wien, auf der Ehrenliste zum Österreichischen Staatspreis für Kinderliteratur.

Einzelheiten zum Buch

Verlag: Verlag für Jugend und Volk Wien
Umschlag: Gertraud Eben
Anzahl Seiten: 175
Erscheinungsjahr (Original): 1967
Bemerkung : Erstausgabe
Neuausgabe: G&G Verlagsgesellschaft Wien
ISBN: 978-3-7074-0163-9
Bemerkung: In der Neuausgabe sind zwei Kindergeschichten enthalten: “Wohin mit dem Dackel” und “Müssen Tiere draussen bleiben?”

Auszug aus dem Buch (Leseprobe)

Müssen Tiere draussenbleiben? (Erstausgabe)
Müssen Tiere draussenbleiben? (Erstausgabe)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =