Gesucht: “Katzengeschichten” und “Meine Kindheit”

Das Marlen Haushofer Literaturforum schreibt anlässlich des 50. Todes- und 100. Geburtstages der Steyrer Schriftstellerin und Kinderbuchautorin Marlen Haushofer einen Schreibwettbewerb für Schüler/innen der Unter- und Oberstufe sowie Fach- und Berufsschulen aus. Die Verfasserin von “Bartels Abenteuer”, “Müssen Tiere draussen bleiben” etc. hatte ein besonderes Faible für Katzen. Ihre beiden Werke “Brav sein ist schwer”, “Schlimm sein ist auch kein Vergnügen” beschäftigen sich mit der Kindheit jener, die heute Eltern oder sogar schon Grosseltern sind. Grund genug, diese beiden Themen aufzugreifen und schreibbegeisterte Jugendliche zum Schreiben diesbezüglicher Texte zu animieren.

Was suchen wir?

In der Kategorie A die besten – selbst verfassten, unveröffentlichten – “Katzengeschichten” von Schüler/innen und Schülern der Unterstufe (Mittelschule, Gymnasium)!
In der Kategorie B die besten – selbst verfassten, unveröffentlichten – Texte zum Thema “Meine Kindheit” von Schüler/innen und Schülern der Oberstufe (Gymnasium, HAK, HLW, HTL, BAFEP, Fachschulen, Berufsschulen etc.)!

Was gibt es als “Finderlohn”?

In der Kategorie A: Büchergutscheine und Sachpreise
In der Kategorie B: Geldpreise und Gutscheine

Wie erfolgt die Einreichung?

Du verfasst, je nachdem, welchen Schultyp Du gerade besuchst, eine Katzengeschichte oder einen Text über Deine Kindheit, maximal 2000 Wörter, auf dem Computer. 

Wenn Du fertig bist, druckst Du diesen Text aus und zwar in Summe fünfmal.

Wichtig ist, dass in der ersten Zeile des Textes, noch vor dem Titel der Geschichte, die jeweilige Kategorie steht (A oder B) sowie ein selbst gewähltes Kennwort. 

In einem kleinen, zugeklebten Kuvert, auf dem sowohl die Kategorie (A oder B) als auch das gewählte Kennwort stehen, muss ein Zettel zu finden sein, auf dem folgendes steht: Dein Vor- und Nachname, Schulstufe, Adresse, Telefonnummer und ev. Mailadresse. Die fünf Kopien sowie das kleine Kuvert gibst Du in ein grösseres und schickst es an das Marlen Haushofer Literaturforum, Postfach, 44 Steyr.

Einsendeschluss (Datum des Poststempels): 20. Mai 2020 verlängert auf 10. Juni 2020

Wann und wo erfolgt die Prämierung der besten Texte aus beiden Kategorien?

Freitag, 3. Juli, 14 Uhr im AKKU in Steyr

Flyer zur Veranstaltung

Noch Fragen?

Gerne steht zur Verfügung:
Marlen Haushofer Literaturforum
Hotline 0 660/460 86 80