Die Wand – Der Film

Am 7. Juni 2010 hatten in Gosau am Dachstein/Salzkammergut (Oberösterreich) die Dreharbeiten für den österreichisch-deutschen Kinofilm “Die Wand” begonnen. 14 Monate bzw. 75 Drehtage später waren diese oftmals sehr schwierigen Dreharbeiten abgeschlossen. Doch die Mühe hat sich gelohnt; das Interesse am Film ist riesig. Was einstmals als unverfilmbar galt, hat der Regisseur Julian Roman Pölsler auf die Leinwand gebannt. Die Rolle der namenlosen Frau, die von der Umwelt abgeschnitten ganz auf sich alleine gestellt ist, spielt die deutsche Schauspielerin Martina Gedeck. In der zweiten Hauptrolle ist Julian Roman Pölslers Hund “Luchs” zu sehen.

Informationen zum Film

Dreharbeiten
Drehzeit: Ende Juni 2010 bis Februar 2011
Drehort: Gosau am Dachstein/Salzkammergut (Oberösterreich)

Besetzung
Die Frau – Martina Gedeck
Hugo – Karl Heinz Hackl
Luise – Ulrike Beimpold
Der Mann – Wolfgang Maria Bauer
Keuschler – Hans-Michael Rehberg
Keuschlerin – Julia Gschnitzer
u.v.a.

Stab
Buch und Regie: Julian Roman Pölsler
Kamera: Helmut Pirnat, Christian Berger, Peter Zeitlinger
Schnitt: Ulrike Pahl
Licht: Jakob Ballinger
Ton: Uwe Haussig
Aussenrequisite: Peter Hofman
Innenrequisite: Rainer Auinger
Kostüm: Ingrid Leibezeder
Maske: Katharina Erfmann
Herstellungsleitung Starhaus: Jimmy C. Gerum
Herstellungsleitung BR: Maike Beba
Produktionsleitung: Bruno Wagner
Aufnahmeleitung: Jessica Jarosch
Produzenten Coop99 Filmproduktion Wien: Bruno Wagner, Antonin Svoboda, Martin Gschlacht
Produzent Starhaus Filmproduktion München: Dr. Rainer Kölmel
Redaktion BR: Dr. Cornelia Ackers / Kinder- und Fernsehfilm

„Die Wand“ (AT) ist eine Produktion von Starhaus Filmproduktion München und coop99 Filmproduktion Wien, in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk, ARTE und dem ORF (Film/Fernseh-Abkommen), gefördert vom Österreichischen Filminstitut, Filmfonds Wien, Land OÖ Kultur, FFF Bayern, DFFF und Eurimages.

Informationen im Internet

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Wand_(Film)