Zeitbilder 1955

Zeitbilder

Idee dieser Ausgabereihe war, einen Querschnitt aus dem Schaffen sozialistischer Dichter Österreichs zu geben. Jeweils jährlich am 1. Mai erschien eine neue Ausgabe von “Zeitbilder”, herausgegeben vom Zentralsekretariat der Partei und dem Verlag der Wiener Volksbuchhandlung, die so einen Beitrag dazu leisten wollten, die Publikation der Arbeiten österreichischer Schriftsteller(-innen) zu einem günstigen Preis zu ermöglichen.

Wir töten Stelle (Erstausgabe)

Wir töten Stella

Klappentext Was Marlen Haushofer auszeichnet, ist ihre Fähigkeit, in scheinbar schlichter Sprache messerscharfe Beobachtungen anzustellen, die unter die Haut gehen. So auch in der meisterhaften Novelle “Wir töten Stella”, einer furiosen und nüchternen Darstellung der Machtstrukturen und -kämpfe in einer Familie, einer eiskalten Bestandsaufnahme einer gescheiterten Beziehung: Aus ängstlicher Bequemlichkeit und dem vergeblichen Wunsch, dem

Weg und Bekenntnis

Weg und Bekenntnis

Informationen Anthologie junger österreichischer Autoren, gesammelt und eingeleitet von Hans M. Loew. Hier werden 20 junge, damals teils bereits bekannte österreichische Autoren vorgestellt, die nach den Kriegsjahren und deren Zäsur neue Werte und Ziele in der Literatur setzten. Veröffentlichung von Marlen Haushofer: Frühling 1945.(Seite 58 – 62) Einzelheiten zum Buch Verlag: Stiasny Verlag GmbH, GrazHerausgeber:

Stimmen der Gegenwart 1951

Stimmen der Gegenwart 1951

Informationen Erster von Hans Weigel herausgegebener Band der Reihe “Stimmen der Gegenwart”. Diese Sammlungen hatten zum Ziel, junge österreichische Autoren zu fördern. Veröffentlichung von Marlen Haushofer: Patience.(Seite 140 – 145.) Über den Autor/Herausgeber:Julius Hans Weigel (geb. 29. Mai 1908 in Wien; gest. 12. August 1991 in Maria Enzersdorf) war ein freier Schriftsteller und bis 1962

Stillere Heimat 1967

Stillere Heimat 1967

Informationen Sechzehnter Band des literarischen Jahrbuchs der Stadt Linz “Stillere Heimat”. Aus dem Nachwort von Edmund Aigner, dem damaligen Bürgermeister von Linz: “(…) Die Unterschiede in der Themenwahl und im Ausdruck der Generationen mögen heute besonders ins Auge fallen, Übergänge treten da und dort deutlich hervor, Überschneidungen sind unvermeidlich. Mancher gewagte Versuch muss ebenso beachtet

Stillere Heimat 1966

Stillere Heimat 1966

Informationen Fünfzehnter Band des literarischen Jahrbuchs der Stadt Linz “Stillere Heimat”. Aus dem Nachwort von Edmund Aigner, dem damaligen Bürgermeister von Linz: “(…) Überblicken wir die vorliegenden Jahrgänger, so können wir typische Züge allgemeiner Entwicklung ablesen. Wir erkennen Merkmale, die teils auf landschaftlich bedingte Gemeinsamkeiten des Ausdrucks, teils auf Möglichkeiten weisen, die das literarische Geschehen

Stillere Heimat 1965

Stillere Heimat 1965

Informationen Vierzehnter Band des literarischen Jahrbuchs der Stadt Linz “Stillere Heimat”. Aus dem Nachwort von Edmund Aigner, dem damaligen Bürgermeister von Linz: “(…) Zudem darf man feststellen, dass das ‘österreichische Instrument’ durchaus zusammenstimmt mit dem europäischen Orchester, ohne seine besondere Art zu verleugnen: Es ist eine vollgültige Stimme im grösseren Konzert. Das ist auch an

Stillere Heimat 1964

Stillere Heimat 1964

Informationen Dreizehntes Dichterjahrbuch aus der Reihe “Stillere Heimat”, herausgegeben vom Kulturamt der Stadt Linz. Aus dem Nachwort von Edmund Aigner, dem damaligen Bürgermeister von Linz: “(…) Die Grundsätze der Sichtung, Auswahl und Gliederung der Beiträge haben sich nicht verändert. Das äussere Gewand des Buches hat sich zwar ein wenig gewandelt, wahrt aber durchaus den Zusammenhang

Stillere Heimat 1963

Stillere Heimat 1963

Informationen Zwölftes Dichterjahrbuch aus der Reihe “Stillere Heimat”, herausgegeben vom Kulturamt der Stadt Linz. Aus dem Nachwort von Edmund Aigner, dem damaligen Bürgermeister von Linz: “Der zwölfte Band des literarischen Jahrbuchs der Stadt Linz gibt (…) einen Querschnitt durch das Schaffen der Dichter und Schriftsteller unseres Landes, wobei sowohl die Kontinuität der Entwicklung, als auch